Stadlwirt

Holzbohlentisch Stadlwirt, Manuel Pfahl ADUS.design 2010

Der Tisch Stadlwirt wird wie Grunewald aus Lärchenholz-Stammware gefertigt aber im Unterschied zu diesem mit Holzbeinen gefertigt. Die Tischfüße entsprechen der klassischen bäuerlichen Formensprache und sind aus Eiche massiv und werden dank konischer Aufnahme nur in runde Holzteller gesteckt.
Stadlwirt besteht aus 2 Bohlen, welche rückseitig genutet und mit eingelassenen L-Stahlwinkeln mit wenig Auftrag lösbar verbunden sind.
Die Länge kann bis zu 220cm angeboten werden. Die Breite variiert von 60-75cm, in seltenen Fällen auch breiter, je nach Breite der Bohlen, welche immer gleich breit sind. Wie bei dem Tisch Grunewald neigt das gut getrocknete Holz immer ein wenig zur Rißbildung und Verformung, dies ist natürlich und gewollt und Ausdruck der Hochachtung vor dem Werkstoff Holz. Die Oberfläche ist geölt. Der Aufpreis für Wasserlack beträgt 40€ pro qm.
Ein Tisch in der Länge von 180cm kostet 1150 Euro bei einer Breite von 65cm. Je weitere angefangene 20 cm kostet der Tisch 90 Euro mehr. Wir empfehlen den Tisch nicht unter 180cm. Standardbreite ist 60-65cm.
Preisangaben inkl. 19% MwSt.